Historie

Juist

Gemeinsam mit Prof. Dr. Ing. S. Schuster, dem Erfinder und Patentinhaber des Prinzips der Pneumatischen Wellenerzeugung, haben Wolfgang Teichmann und seine Ingenieure von Jmhof & Co. GmbH, Bad Nauheim, im Sommer 1968 die erste Pneumatische Wellenanlage der Welt in Horumersiel in einem mit Meerwasser betriebenen Freibad erfolgreich in Betrieb genommen. Die Innovation sprach sich in Europa schnell herum, ist im außereuropäischen Ausland begeistert aufgegriffen worden und zog weitere innovative Lösungen im Bäderbau nach sich.

Die Anfänge und ersten Anlagen weltweit:

1968 – Deutschland – Horumersiel – erste Pneumatische Wellenanlage der Welt

1970 – USA – Alabama – Decatur – erste Wellenanlage auf dem amerikanischen Kontinent

1971 – Deutschland – Warnemünde – Olympiabecken

1973 – Japan – Tochigi – erste Wellenanlage Asiens

1973 – Deutschland – Rheinkamp – Wellenbecken mit mehreren Wellenmustern

1975 – Deutschland – Mönchengladbach – Zentralbad – erstes kombiniertes Sport- und   Wellenbecken mit einer Pneumatischen Anstauanlage